Newsletter Subscribe

Blog & Comments

Arriving Soon

Authors

Dorovar - In der Hand des Kriegers (German Edition)

by Celia Williams on 2018-09-17

Unbedingt will der König der Zentralwelt ein gesondertes Handelsabkommen mit Herzog Valen up Tervur von Dorovar schließen, um bevorzugt Magalit erwerben zu können. Mittlerweile hängt die komplette Energieversorgung des Planetenverbundes von dem seltenen, nur auf Dorovar vorkommenden Mineral ab.

Nach mehreren gescheiterten Verhandlungen, die auf beiden Seiten für Misstrauen sorgten, fordert der Herzog, dass der König ihm zur Sicherheit eines seiner Kinder schickt. Erst dann ist er bereit, den Wünschen des Königs nachzukommen und die geforderte jährliche Menge Magalit bereitzustellen.

Als ungeliebter und unnützer Sohn ausgewählt wird Sean de Gracier, um nach Dorovar zu reisen. Als eines der über siebzig Kinder des Königs wird sein Fehlen nicht auffallen und als Blutsüchtiger ist seine Anwesenheit regelrecht ein Affront im königlichen Palast.

Findet Sean auf Dorovar endlich den Frieden, den er sucht? Kann er sich an die vermeintlich rückständige Gesellschaft auf dem fremden Planeten anpassen oder wird er immer ein Fremdkörper bleiben?

 

Dieses Buch enthält homoerotische Handlungen und ist für Leser unter 18 Jahren und für homophobe Menschen nicht geeignet.


Ubi lex, ibi poena: Gay Fantasy Romance (German Edition)

by Celia Williams on 2017-11-27

Im dritten Jahrtausend kämpfen die Menschen um den Erhalt ihres Rechtsstaates. Da das normale Justizsystem mit den Anforderungen des Lebens im All nicht mehr klar kommt, erschaffen Wissenschaftler im Namen der Regierung die Richterhenker, die Judge-Men. Sie sorgen in allen Welten des besiedelten Raums für Recht und Ordnung.

 

Diese speziell gezüchteten Hybriden verfügen über keinerlei Gefühl und strafen jeden Verbrecher entsprechend seines Vergehens. Ihre Strafe ist der Entzug von Lebenszeit, hin vom Verlust von wenigen Monaten, bis zum Tode. Die Lebenszeit geht nicht verloren. Der Judge-Man bunkert sie gewissermaßen und kann sie abgeben, an Todkranke oder an Menschen, deren Arbeit noch nicht beendet ist. Zumindest hatten es sich die Erschaffer der Judge-Men so gedacht.

 

Doch was geschieht, wenn ein Richterhenker entgegen seiner Veranlagung für eines seiner Opfer Gefühle entwickelt? Kann der stoische Vollstrecker lernen, damit umzugehen und vielleicht sogar die Liebe des anderen Mannes erwidern?

 

Diese Geschichte enthält homoerotische Szenen und ist daher nur für aufgeschlossene und volljähre Leser geeignet!


Advertisements